Einem Freund schicken

Excellence & Leadership - UNO - Genfer Forum

Ein Aufenthalt zur Persönlichkeitsentwicklung à la carte, um das Leben und die Arbeit in der Gruppe bei der höchsten Instanz auf der Erde, den (...) Detaillierte Beschreibung

Excellence & Leadership - UNO - Genfer Forum

Ein Aufenthalt zur Persönlichkeitsentwicklung à la carte, um das Leben und die Arbeit in der Gruppe bei der höchsten Instanz auf der Erde, den (...) Detaillierte Beschreibung

Rencontres de l'Excellence
Développement Personnel et Leadership
Formez vos jeunes à entrer dans la nouvelle génération des leaders écologiques

Einleitung

Präsentieren Sie den Vereinten Nationen, was Sie mit Objectif Sciences International (OSI) erlebt und erreicht haben. Lernen Sie die Arbeitsmethoden der NGO OSI kennen und erfahren Sie dort, wie Projekte in internationalen Gremien erstellt, organisiert und präsentiert werden.

Die „Excellence“-Aufenthalte der NGO sind hervorragende Gelegenheiten für Begegnungen und Entdeckungen, aber in erster Linie sind sie Training-by-Practice-Aufenthalte in Führungsqualitäten, persönlicher Entwicklung und Exzellenztechniken.

Der Aufenthalt


Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren und junge Erwachsene, die während der Saison an einem wissenschaftlichen Reiseaufenthalt der NGO Objectif Sciences International teilgenommen haben, erhalten die einmalige Gelegenheit, ihre Erfahrungen und Ergebnisse am Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf im Rahmen des GENEVA WORLD FORUM, das dort jedes Jahr im Dezember stattfindet, vorzustellen.

Dieser exklusive Aufenthalt bietet Ihnen die Gelegenheit, die interne Funktionsweise eines Projekts bei den Vereinten Nationen zu entdecken und Fachleute aus verschiedenen Bereichen zu treffen (Vertreter von NGOs, Wissenschaftler, Diplomaten, Journalisten, Träger von Bürgerinitiativen...), um ein echtes Netzwerk für Ihre zukünftigen Projekte zu entwerfen. Sie können sogar mit diesen Personen zu Abend essen!

JPEGJPEGJPEG

Neben Ihrer eigenen Präsentation werden die anderen Ideen und Projekte, die im GENF FORUM von den verschiedenen Beitragenden aus der ganzen Welt vorgestellt werden, Sie bei Ihrer Berufsplanung oder Studienwahl unterstützen oder Sie dazu bringen, ein oder mehrere Projekte zu entdecken, die Sie bisher nicht in Betracht gezogen hätten. Diese Begegnungen können Ihre Wahrnehmung der Welt um Sie herum verändern.

Die von OSI organisierten EXCELLENCE-Aufenthalte wurden aufgrund der von Jahr zu Jahr frappierenderen Feststellung geschaffen, dass die Jugendlichen, die unsere Aufenthalte im Rahmen der partizipativen Wissenschaft verbringen, spontan eine starke Veranlagung für transversale Kompetenzen zum Ausdruck bringen, die heute im sozialen und beruflichen Leben sehr geschätzt werden. Hier ist ein Praktikum, das Ihnen sofort die hervorragenden Werkzeuge an die Hand gibt, die normalerweise Erwachsenen am Ende ihrer Karriere vorbehalten sind. Gewinnen Sie also mehrere Jahrzehnte!

Dieser Aufenthalt ist mehrsprachig (Sprache des Teilnehmers + Französisch und Englisch) und das GENF FORUM findet immer in Französisch und Englisch statt, manchmal zusätzlich in Spanisch, Russisch, Chinesisch und Arabisch, den anderen offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen.

JPEGJPEGJPEG

Video

Das Forschungsprojekt

Diese Erfahrung bei den Vereinten Nationen wird für Sie der Beginn eines großen Abenteuers sein!

Der UN-Excellence-Aufenthalt besteht darin, dass die Teilnehmer im Rahmen der Präsentationen des GENF WORLD FORUM die Ergebnisse und Erfahrungen ihrer Erfahrungen in der partizipativen Forschung während der vorangegangenen Saison kommunizieren.

Durch dieses Training, das sich nun schon seit über 10 Jahren bewährt hat, entwickeln die Teilnehmer ihre Führungsqualitäten, ihr Durchsetzungsvermögen und lernen, ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, um ihre beruflichen und persönlichen Ziele zu erreichen, indem sie sich auf eine Präsentation ihrer wissenschaftlichen Abenteuer des vergangenen Jahres vor der UNO im Rahmen des GENF FORUM vorbereiten.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die an diesem Kurs teilnehmen, werden mit einem neuen Selbstbild nach Hause gehen, das auf dem Erfolg eines konkreten, tatsächlich durchgeführten Projekts beruht... ...sowie ein Zertifikat, das sie ihrem Lebenslauf hinzufügen können oder mit dem sie einen oder mehrere Schulkredite erfüllen können.

Dieses Seminar vermittelt die Beziehungsschlüssel, die es den eingeschriebenen Teilnehmern ermöglichen, sich besser zu entwickeln und sich auf einen gelassenen Eintritt in die Welt der Erwachsenen vorzubereiten. Durch die Übertragung von weitgehend validierten Kommunikationstechniken entwickeln sie ihre Fähigkeiten in allen Situationen (informelles Treffen, mündlicher Ausdruck in der Schule, Präsentation an der Universität, Vorstellungsgespräch für ein Praktikum, Sprechen in der Gruppe, Behauptung der eigenen Standpunkte, aber auch Zuhören des anderen). Dank der Methoden, Werkzeuge und gewinnbringenden Verhaltensweisen ermöglicht ihnen dieser Kurs, mehr Führungsstärke und Selbstvertrauen zu entwickeln, und wird zur Ausstrahlung ihrer Persönlichkeit beitragen. Herausforderungen, Mut und Vertrauen: Die Auswirkungen dieses Trainings sind schnell und nachhaltig.

JPEGJPEGJPEG

Während des Aufenthaltes erlerntes Konzept

  • Französisch und Englisch, die an internationale Instanzen angepasst sind.
  • Vorbereitung einer aussagekräftigen 5-minütigen Präsentation (Modell Pecha Kucha).
  • Erfolgreich eine vollständige, kurze und repräsentative Präsentation über die Projektrealität entwerfen, ohne Auslassungen.
  • In der Lage sein, bei Workshops und informellen Treffen mühelos über ihr Thema zu sprechen.
  • Dem Gesprächspartner zuhören und ihn verstehen
  • Vor Publikum und am Mikrofon sprechen
  • Den eigenen Text durch Bewegung integrieren.
  • Mit Stress umgehen
  • Lernen, wie man netzwerkt
  • An Debatten teilnehmen, organisieren, Zusammenfassungen präsentieren.
  • Ein paralleles Projekt selbstständig durchführen (Video; Reportage über ihren Aufenthalt und die Teilnehmer, anderes nach Vorschlägen der Teilnehmer).
  • Führen eines Logbuchs + Fotos/Videos.
  • Die internationalen Herausforderungen des Genfer Forums in Objectif Sciences International und der Sitzungen, an denen man teilnimmt, verstehen.
  • Die Orte der UNO und ihre internationalen Missionen kennen lernen.
  • Kennenlernen internationaler Organisationen (Weltwetterorganisation, IKRK, UNO-Programm für Harmonie mit der Natur usw.) und der Partner des Programms Rencontres de l’Excellence.

Verwendetes Material

Namensschild UNO-Referent - Videoprojektor - Flipchart - Haftnotizen - Posca-Stifte - Mikrofon - Lautsprecher - Kamera - Laptops - Tablets - Digitalkameras - Papier und Bleistift - Notizblock - Persönliches Aufnahmegerät - Business Dresscode oder Business Casual Outfit

Der Ort

Dieser Aufenthalt findet an zwei verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten statt:

  1. Vorbereitung auf die Präsentation vor der UNO: Eine Woche Praktikum auf dem OSI Provence Scientific Stay Centre während der Herbstferien,
  2. Präsentation vor der UNO: 2,5 Tage auf der UNO im Rahmen des GENF-FORUMs, das jedes Jahr im Dezember bei der UNO stattfindet. Diese Dauer ermöglicht es, den gesamten Prozess und die Entdeckungen zu genießen, während man nur kurze Zeit von der Schule oder Universität entfernt ist.
Der Anmeldelink auf der Webseite, die Ihren Besuchstag angibt, ermöglicht es Ihnen, den oder die Plätze mit einem einzigen Klick zu reservieren, mit den richtigen Tagen in Genf, je nach Ihrem Besuchstag, und der Vorbereitungswoche in der Provence.

Um Ihren Durchreisetag je nach dem Aufenthalt für wissenschaftliche Reisen, den Sie dieses Jahr gemacht haben, zu erfahren, besuchen Sie bitte diesen Link.

JPEGJPEGJPEG


Was das GENEVA FORUM (GENEVA FORUM) ist (zum Ausklappen bitte anklicken)

Das GENEVA FORUM ist die jährliche Versammlung der aktiven konstituierenden Mitglieder der NGO Objectif Sciences International. C’est en même temps un Forum Économique (comme le Forum Économique de Davos), un Forum Écologique (comme le Sommet de la Terre) et un Forum Social (comme le Forum Social Mondial de Porto Alegre), mais 4 points les différencient :

  • les 3 champs Économiques, Écologiques et Sociaux sont abordés au même niveau et avec la même importance ;
  • les acteurs des échanges, venant du monde entier, et de tous les horizons professionnels (diplomates, scientifiques...) sont accompagnés par les membres actifs constituants d’Objectif Sciences International, eux-mêmes accompagnés des Participants des Séjours Sciences Solidaires d’OSI et des invités compétents sur le sujet de l’atelier (voir programme) ;
  • les débats et échanges, accessibles à tous les membres du FORUM DE GENEVE, sont organisés de telle sorte qu’ils soient directement orientés en cours de FORUM vers la mise en œuvre de solutions ;
  • les débats et présentations ayant lieu à l’intérieur des locaux de l’ONU, les délégués des Représentations Permanentes des Gouvernements auprès de l’ONU peuvent assister aux échanges qui ont lieu et se retrouver pleinement reliés aux réalités qui y sont exposées.


Weitere Möglichkeiten, sich innerhalb von OSI zu engagieren (zum Ausklappen anklicken).

Wie alle OSI-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer können auch diejenigen, die zum UN-Exzellenz-Aufenthalt kommen wollen, am Regionalkonvent ihrer lokalen NGO-Gruppe, dem Retrouvailles des Participants d’OSI, teilnehmen, das am Wochenende unmittelbar vor dem UN-Vorbereitungsaufenthalt auf dem Centre de Séjours Scientifiques OSI Provence stattfindet. Denn der Konvent Ihrer lokalen OSI-NGO-Gruppe ist de facto eine sehr interessante Trainingszeit für OSI-Teilnehmer, die sich auf die Kommunikation bei den Vereinten Nationen vorbereiten.

.

OSI-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer, die auf dem Programm des GENF UNO-FORUMs stehen möchten, sollten sich für diesen speziellen „Exzellenz-Treffpunkt UNO“ anmelden, da Sie hier Akteure der nachhaltigen Entwicklung und Entscheidungsträger treffen und mit ihnen zusammenarbeiten und „dorthin kommen, wo es stattfindet“.

JPEGJPEGJPEG

Der Alltag vor Ort

Während der Vorbereitungswoche im Centre de Séjours Provence können Sie die Natur und die Freunde genießen, die an den anderen Aufenthalten teilnehmen oder sich wie Sie auf die UNO vorbereiten.

Das Wochenende davor, die „Retrouvailles des Participants“ (alias „Post-Camps“), die Convention der lokalen OSI-Gruppe, ist ein festlicher Moment von hoher Qualität, auf den man sich jedes Jahr wieder freut. Am Samstagabend findet ein „Spezialitätenessen“ statt, bei dem die 50 bis 80 OSI-Mitarbeiter, die an diesem Abend anwesend sind, jeweils eine Spezialität mitbringen (einschließlich Ihnen), um ein unglaubliches Bankett zu veranstalten.

Während der Woche bei den Vereinten Nationen bleibt die Atmosphäre äußerst entspannt und herzlich, denn das ganze GENF-FORUM strahlt diese Stimmung aus. Es sind über 300 Teilnehmer, die sich jedes Jahr für das FORUM anmelden, die sich während dieser nun schon über 10 Jahre alten Veranstaltung begegnen.

JPEGJPEGJPEG

Sponsoren

„Les Rencontres de l’Excellence“ sind Aufenthalte auf hohem Niveau, die den Teilnehmern das Beste aus allen Kompetenzen, die von den OSI-Führungskräften beherrscht werden, vermitteln, und das alles zu einem möglichst niedrigen Preis, da nur die Kosten für die Anmeldung, die Gruppenleiter und die Unterbringung von den Teilnehmern getragen werden. Alle Vorbereitungskosten werden von allen Mitgliedern des OSI-Teams, die diesen Aufenthalt mit großer Freude sponsern, ehrenamtlich getragen.


JPEGThomas EGLI, Gründer der NGO Objectif Sciences International, Erfinder des Konzepts der partizipativen Forschungsaufenthalte im Jahr 2004.
_Vertreter von Objectif Sciences International bei den Vereinten Nationen

"Es gibt nützliche und effektive Techniken und Schulungen, die man Fachleuten gibt, wenn sie 50 Jahre oder älter sind. Das ist zu spät, wenn man die Welt verändern will.
Dieses Praktikum bietet jungen Menschen echte Nuggets, und das auch noch in einem Format, das für Teenager so anregend ist!"


Die Unterkunft

Alle Teilnehmer werden im Rahmen des Aufenthalts untergebracht, auch wenn Sie in Genf leben oder dort Freunde haben. Das Programm erfordert nämlich die Anwesenheit der Teilnehmer zu jeder Zeit.

Die Teilnehmer und Betreuer werden in einer Jugendherberge untergebracht, die sich im Stadtzentrum von Genf in unmittelbarer Nähe des Genfer Sees befindet.

Die Abendessen am Tag der Rede werden im Rahmen der Networking-Mahlzeiten des FORUM DE GENEVE in einem Restaurant eingenommen, in Anwesenheit der Redner der Konferenzen des Tages, zu denen die Jugendlichen hinzugezogen werden, um Networking zu ermöglichen. Mittags werden die Mahlzeiten je nach Trainingsplan im Restaurant der UNO oder des IKRK eingenommen, das sich auf der anderen Straßenseite befindet.

.

Unterkunft auf dem OSI Provence Residence Centre

Die Vorbereitungswoche für die Rede vor den Vereinten Nationen findet auf dem OSI Provence Residence Centre statt, wo auch die wissenschaftlichen Reisen im Sommer, Herbst und Frühling stattfinden. Dort finden auch andere OSI-Reisen statt, die an denselben Tagen veranstaltet werden (Drone Connection, Au Fil de l’Arbre, Electronique, Robotique...). Die Unterbringung erfolgt in Jungen- oder Mädchenzimmern mit 4 bis 6 Betten, und die Mahlzeiten werden in kurzen Kreisläufen zubereitet und sind sehr gut!

JPEGJPEGJPEG

Das Programm Tag für Tag

Vorbereitungswoche in den Herbstferien

Die Vorbereitungswoche in der Provence ermöglicht es Ihnen, Ihren Aufenthalt in diesem Sommer zu verlängern und Ihre Freunde und Freundinnen aus dem Sommer zu treffen! Treffen Sie andere Teilnehmer, tauschen Sie sich aus und lernen Sie, wie man ein Projekt im Team durchführt!

Diese Woche im OSI-Zentrum für wissenschaftliche Aufenthalte, das sich in Crupies im Musiflore-Zentrum befindet, wird aufgeteilt in:

  • Praktische Übungen im Zusammenhang mit den geplanten Lernzielen im Hinblick auf das GENF-FORUM bei den Vereinten Nationen.
  • Verfassen und Fertigstellen von Präsentationen.
  • Treffen ab dem ersten Tag mit den Programmverantwortlichen, die von den Präsentationen betroffen sind.
  • Übertragungen am Samstag = Generalprobe und Validierung der Präsentation in Genf im Dezember.
  • Teilnahme an den Abendveranstaltungen des Zentrums und an speziellen Abendveranstaltungen Exzellenz
  • Spielerische Aktivitäten mit den Teilnehmern anderer Aufenthalte, die am selben Ort stattfinden (Drone Connection, Au Fil de l’Arbre, Electronique, Robotique...).

2,5 Tage Teilnahme an den Vereinten Nationen

In Genf, FORUM GENEVE,

Ankunft am Vorabend der Präsentation, am späten Vormittag:

  • Vorbereitung und Training im Konferenzsaal der UNO, in dem die Präsentation stattfinden wird,
  • Besuch aller Veranstaltungsorte der UNO und der UNO (Pressebar, Menschenrechtssaal...).
  • Geselliges Abendessen mit ihren teilnehmenden Kollegen, die am nächsten Tag einen Vortrag halten.

Tag der Präsentation:

  • Besuch einer internationalen Organisation im Internationalen Genf (Internationales Komitee vom Roten Kreuz, Hochkommissariat für Flüchtlinge, Weltwetterorganisation, Weltorganisation für geistiges Eigentum, Weltorganisation für Telekommunikation... etc),
  • Präsentationen, durch die Teilnehmer, im Rahmen der jährlichen internationalen Konferenzen bei der UNO des GENEVA FORUM.
  • Teilnahme an den Workshops der Internationalen Jahreskonferenzen des jeweiligen Tages, Zusammenfassung und Präsentation im Plenum, zusammen mit Rednern aus der ganzen Welt.
  • Abendessen zur Vernetzung mit anderen Rednern und Teilnehmern derselben Sitzung (Diplomaten, Anwälte, Richter, Wissenschaftler, Universitätsprofessoren, Träger von Bürgerinitiativen...), im Rahmen der Networking-Essen des GENEVA FORUMs, eine Gelegenheit im wahren Leben zu lernen, wie man netzwerkt und sich mit unglaublichen Menschen austauscht, die es zu entdecken gilt.

Abfahrt am nächsten Tag am frühen Nachmittag

  • Kollektive und individuelle Bilanz dieses persönlichen Abenteuers ziehen.
  • Projektion von Zukunftsperspektiven im Rahmen von internationalen Organisationen, lokalen Vereinen, in persönlichen oder kollektiven Projekten, die eines der während des Aufenthalts behandelten Ziele der nachhaltigen Entwicklung weiterführen.

Daten der Präsentationen je nach Thema:

Die Teilnehmer melden sich nur nach diesem Zeitplan an, je nach den Themen, die sie behandeln:

  • Vorbereitungswoche: einheitlicher, für alle gleicher Termin in der Provence während der Schulferien im Herbst.
  • 2,5 Tage bei den Vereinten Nationen: spezifisches Datum, je nach Ihrem Präsentationstag, wobei dieser Tag entsprechend Ihrem realisierten Aufenthalt bei OSI während der Saison festgelegt wird :

Sehen Sie sich diesen Link an, um:

Tag, an dem Ihre Präsentation

Alle Termine der beiden Sitzungen (Provence + UNO) werden dann in Ihrem Warenkorb erscheinen, bevor Sie anschließend Ihre Bestellung bestätigen und sich organisieren können.

.
Nota Bene (zum Ausklappen anklicken)

Zusätzlich zur Vorbereitungswoche in der Provence können Sie, wenn Sie möchten, auch von Freitagabend bis Sonntagabend zum Konvent Ihrer Ortsgruppe kommen, um an den Bilanzgesprächen und Workshops mit den anderen Teilnehmern, Eltern und Erziehern, der Saison teilzunehmen. Dieser Teil ist freiwillig, wird aber empfohlen. Er ermöglicht es Ihnen, die anderen Teilnehmer der Aufenthalte, die Programmverantwortlichen der NGO usw. zu treffen, bevor Sie am Sonntagabend direkt vor Ort mit der Vorbereitungswoche fortfahren, die von Sonntag bis Sonntag stattfindet.

Logbücher

So lief es 2019 : http://www.rencontres-excellence.co...

Erzeugte Dokumente

Die Präsentationen, die Sie im Rahmen des GENEVA FORUM vor den Vereinten Nationen halten, werden online in den Veranstaltungsunterlagen gespeichert und stehen der internationalen Gemeinschaft zur Verfügung.

Wenn Sie während Ihrer Teilnahme an einem OSI-Solidaritäts-Wissenschaftsaufenthalt ein Thema oder eine Herausforderung besonders berührt hat, können Sie dies in der Präsentation, die Sie während Ihres Aufenthalts vorbereiten und halten werden, hervorheben. Sie möchten den Schutz von Wildtieren unterstützen, dem Nomadentum zum Fortbestand verhelfen, zur Entwicklung einer besseren Stellung der Frau beitragen, die Teilnahme von Mädchen an der Wissenschaft unterstützen, helfen, Krankheiten zurückzudrängen? dann leisten Sie Ihren Beitrag vor Ort auf dem OSI GENF FORUM.

Was mitnehmen?

Für die Vorbereitungswoche in der Provence

siehe die Liste für die UNO weiter unten

Aus Transportgründen und um die Reise der Gruppe zu erleichtern, wird empfohlen, ein Mindestmaß an Gepäck mitzunehmen. Ein kleiner Rucksack (Picknick, Wasser, Buch) + ein Koffer (mit Rollen, wenn möglich). Denken Sie daran, das Gepäck mit Name, Vorname, Ihren Kontaktdaten sowie der Nummer des Zentrums zu beschriften. Die folgende Liste ist repräsentativ für einen Inhalt, der sowohl notwendig als auch ausreichend für eine volle Woche ist.

  • In dieser Liste sind die Kleidungsstücke enthalten, die die Jugendlichen auf ihrer Reise tragen.

Bitte für eine Woche mitnehmen:

  • 8 Slips / Unterhosen / Höschen
  • 8 Paar Socken
  • 1 Pyjama
  • 3 Pullover / Fleece
  • 2 lange Hosen
  • 1 Shorts / Bermuda-Shorts
  • 4 T-Shirts mit kurzen Ärmeln
  • 4 T-Shirts mit langen Ärmeln
  • 1 wasserdichte Windjacke mit Kapuze
  • 1 Kompletter Kulturbeutel (Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Shampoo, Kamm, Sonnencreme, Lippenbalsam...)
  • 1 Handtücher
  • 1 Paar Sonnenbrillen
  • 1 Kopfbedeckung: Mütze, Kappe, Bob ...
  • 1 Schlafsack (idealerweise 4°C, synthetisch, um ein eventuelles Waschen zu erleichtern).
  • 1 vollständige Bürotasche (Stifte, Bleistifte, Umschläge, Briefpapier...)
  • 1 Paar Hausschuhe
  • 1 Handtuch
  • 1 Trinkflasche
  • 1 Paar Turnschuhe
  • 1 Paar Wanderschuhe
  • 1 Paar Handschuhe
  • 1 Schal
  • 1 Warmer Mantel
  • 1 Stirnlampe
  • 1 kleiner Rucksack für die Reise und um ein Picknick und Wasser auf den Wanderungen zu tragen

Optionale Zusatzliste:

  • 1 Kamera
  • Nur wenn der Teilnehmer bereits eines besitzt, Smartphone für die Recherche von Dokumenten, die Überprüfung von Quellen, Fotos, Videos und Hot-Mounts von Konferenzen und Geschäftstreffen.
  • 1 Taschenmesser Typ Opinel oder Schweizer Messer.
  • 1 MP3 oder anderes elektronisches Gerät zur Unterhaltung während der Reise.
  • Taschengeld
  • Medikamente und Rezepte

Sie können den Schlüsselbund herunterladen, ausfüllen und den Sachen Ihres Kindes beifügen: .

Sie können auch mitbringen, was Sie dem Verein spenden möchten:

  • Verkleidungen in gutem Zustand
  • Wissenschaftliches Material (Mikroskope, Oszilloskope...) in funktionstüchtigem Zustand.
  • Wissenschaftlich-technisches Verbrauchsmaterial (elektronische Bauteile, Reagenzien...), das verwendet werden kann.
  • Computer, die mindestens mit Windows 8, Linux oder Mac umgehen können.
  • Nützliches Material (Videoprojektoren, Ferngläser, Musikabspielgeräte und Lautsprecher, etc.)
  • Unglaubliche, aber wahre Hardware (ferngesteuertes Flugzeug, das funktioniert, Teleskop, Gewächshaus als Bausatz, etc.)
  • Jede andere Idee, die Sie haben und die Sie uns im Voraus mitteilen können, um ihre Machbarkeit oder ihr Interesse zu bestätigen - in diesem Fall wenden Sie sich an den Ansprechpartner, mit dem Sie bereits in Verbindung stehen.

Wir sind auch auf der Suche nach Spenden, Fahrzeugen,
Gebäuden, testamentarischen Stiftungsfonds, Grundstücken... Wenn Sie ein Projekt haben, Lust, uns bei unserer Mission zu helfen, kontaktieren Sie uns!

Für die zweieinhalb Tage bei den Vereinten Nationen

Aus Transportgründen und um der Gruppe das Reisen zu erleichtern, wird empfohlen, ein Mindestmaß an Gepäck mitzunehmen. Ein kleiner Rucksack (Picknick, Wasser, Buch) + ein kleiner Koffer (mit Rollen, wenn möglich). Denken Sie daran, das Gepäck mit Vor- und Nachnamen, Ihren Kontaktdaten sowie der Telefonnummer des Teilnehmers zu beschriften. Die folgende Liste ist repräsentativ für einen Inhalt, der sowohl notwendig als auch ausreichend für die zweieinhalb Tage bei den Vereinten Nationen im Dezember in Genf ist.

  • In dieser Liste sind die Kleidungsstücke enthalten, die die Jugendlichen auf ihrer Reise tragen,
  • In Genf im Dezember kann es sehr neblig sein, es kann Schnee liegen oder die Sonne scheint.

Bitte für 3 Tage mitnehmen:

  • Ausweispapiere, um die UNO betreten zu können.
  • 3 Slips / Unterhosen / Höschen
  • 3 Paar Socken
  • 1 Pyjama
  • 1 Pullover oder Fleece
  • 1 normale lange Hose
  • 1 lange Hose, die dem Dresscode des GENEVA FORUM entspricht (Business Casual).
  • 1 T-Shirt mit langen Ärmeln
  • 1 warme, wind- und wasserdichte Straßenjacke mit Kapuze
  • 1 Kompletter Kulturbeutel (Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Shampoo, Kamm, Sonnencreme, Lippenbalsam...)
  • 1 Handtuch
  • 1 Paar Sonnenbrillen
  • 1 Kopfbedeckung: Mütze, Kappe...
  • 1 komplette Bürotasche (Stifte, Bleistifte, Briefumschläge, Briefpapier...)
  • 1 Trinkflasche
  • 1 Paar Straßenschuhe, mit denen man auch bei Schnee laufen kann.
  • 1 Paar Schuhe, die dem Dresscode des GENEVA FORUM entsprechen (Business Casual).
  • 1 Paar Handschuhe
  • 1 Schal
  • 1 kleiner Rucksack für die Reise und für die Mitnahme von Trinkflasche und Schreibzeug während des Tages im GENEVA FORUM.

Optionale Zusatzliste:

  • 1 Kamera
  • Tablet oder leichter Laptop
  • Nur wenn der Teilnehmer bereits ein solches Gerät besitzt, Smartphone für Literaturrecherchen, Quellenprüfung, Fotos, Videos und Hot-Mounts von Konferenzen und Geschäftstreffen.
  • 1 MP3-Player oder anderes elektronisches Gerät zur Unterhaltung während der Reise.
  • Taschengeld
  • Medikamente und Rezepte

Sie können auch mitbringen, was Sie der NGO spenden möchten:

  • Funktionstüchtige wissenschaftliche Geräte (Mikroskope, Oszilloskope...).
  • Wissenschaftliches und technisches Verbrauchsmaterial (elektronische Bauteile, Reagenzien...), das verwendbar ist.
  • Computer, die mindestens Windows 8, Linux oder Mac unterstützen können.
  • Nützliches Material (Videoprojektoren, Ferngläser, Musikabspielgeräte und Lautsprecher, etc.)
  • Unglaubliche, aber wahre Hardware (ferngesteuertes Flugzeug, das funktioniert, Teleskop, Gewächshaus als Bausatz, etc.)
  • Jede andere Idee, die Sie haben und die Sie uns im Voraus mitteilen können, um ihre Machbarkeit oder ihr Interesse zu bestätigen - in diesem Fall wenden Sie sich an den Ansprechpartner, mit dem Sie bereits in Verbindung stehen.

Wir sind auch auf der Suche nach Spenden, Fahrzeugen,
Gebäuden, testamentarischen Stiftungen, Grundstücken usw., wenn Sie ein Projekt haben,
einen Wunsch, uns bei unserer Mission zu unterstützen, kontaktieren Sie uns!

Fotos / Videos

A voir aussi



Unsere Partner

Siehe auch